Herzlich willkommen im Presseportal

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen des ADFC Thüringen, der Thüringer ADFC-Kreisverbände sowie des ADFC-Bundesverbandes. Wenn Sie in den ADFC-Thüringen-Presseverteiler aufgenommen werden möchten oder für Ihre Berichterstattung auf der Suche nach regionalen Interviewpartner*innen sind, schicken Sie bitte eine E-Mail an presse [at] adfc-thueringen.de.

Pressemitteilungen

Fernaufnahme einer Gruppe Radfahrender auf der Autobahn während der Sternfahrt in München.

Mehr Platz und Sicherheit fürs Rad: Der große Fahrrad-Demo-Sommer startet jetzt

Nr. 07/24, 17. April 2024

Der ADFC startet in den Fahrrad-Demo-Sommer - die Unzufriedenheit mit schlechten Radwegen ist groß.

Porträtfoto von Caroline Lodemann, politische Bundesgeschäftsführerin des ADFC

Bundesregierung unterschätzt Klimapotenzial des Radverkehrs

Nr. 06/24, 15. April 2024

ADFC-Statement zum Bericht des Expertenrats für Klimafragen

Präsentation der ADFC-Radreiseanalyse 2024 mit ADFC-Tourismusexpertin Konstanze Meyer und ADFC-Tourismusvorstand Christian Tänzler.

ADFC-Radreiseanalyse 2024: Weniger Radreisen, mehr Tagesausflüge mit dem Rad

Nr. 05/24, 6. März 2024

Die ADFC-Radreiseanalyse 2024 schnitt mit einer Rekordbeteiligung ab. Die repräsentative Umfrage untersucht erstmals neue Segmente des Radtourismus.

Zwischenbilanz Radverkehrskonzept 2.0: ADFC fordert Einhaltung der Ziele

1. März 2024

Mit dem 1. Zwischenbericht zum Thüringer Radverkehrskonzept 2.0 wirft das Thüringer Infrastrukturministerium einen positiven, aber auch kritischen Blick auf den Umsetzungsstand. Der ADFC sieht Defizite v.a. im Bereich der Radverkehrsinfrastruktur.

Die Ergebnisse der 25. ADFC-Radreiseanalyse präsentiert der ADFC am 6. März 2024 auf der ITB.

6. März: Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse auf der ITB

Nr. 04/24, 22. Februar 2024

Terminhinweis: Am 6. März stellt der Fahrradclub die Ergebnisse der 25. ADFC-Radreiseanalyse auf der Tourismusmesse ITB in Berlin vor. Die Veranstaltung wird per Livestream übertragen.

Porträtfoto von Caroline Lodemann, politische Bundesgeschäftsführerin des ADFC

Caroline Lodemann ist neue politische Geschäftsführerin des ADFC

Nr. 03/24, 18. Januar 2024

Der ADFC hat mit Dr. Caroline Lodemann ab Mitte Februar 2024 eine neue politische Bundesgeschäftsführerin. Damit ist die Führung des weltweit größten Interessenverbands für Radfahrende wieder komplett.

ADFC, ApS, EVG, IG Metall und Zukunft Fahrrad fordern eine Zeitenwende für die Verkehrswende.

Gewerkschaften und Verbände fordern: Verkehrswende braucht Zeitenwende

Nr. 02/24, 10. Januar 2024

Ein Bündnis aus ADFC, IG Metall, EVG, Allianz pro Schiene und Zukunft Fahrrad fordert eine ökologischere und sozialere Verkehrspolitik und eine gesetzliche verankerte Mobilitätsgarantie für alle.

Das Bündnis fordert eine Zeitenwende für die Verkehrswende.

10. Januar: Pressekonferenz - Verkehrswende braucht Zeitenwende

Nr. 001/24, 03. Januar 2024

Terminhinweis: Gemeinsame Pressekonferenz von ADFC, Allianz pro Schiene, EVG, IG Metall und Zukunft Fahrrad.

Zugeparkte Radwege tragen dazu bei, dass sich viele Radfahrende unsicher fühlen.

Fahrrad-Ausblick 2024: ADFC fordert ideologiefreie Verkehrspolitik

Nr. 38/23, 19. Dezember 2023

Der ADFC fordert für 2024 eine ideologiefreie Verkehrspolitik und eine schnelle Modernisierung des Straßenverkehrsgesetzes zugunsten der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden.

zur Seite Pressemitteilungen

Pressekontakt

Dr. Margret Seyboth

Referentin für Presse und Verbandsentwicklung

 

E-Mail: presse@adfc-thueringen.de

Telefon: 0176 - 345 751 93

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit seinen mehr als 200.000 Mitgliedern mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Wir sind überzeugt davon, dass eine gute, intuitiv nutzbare Infrastruktur, gut ausgearbeitete Radverkehrsnetze und vor allem Platz für Rad fahrende Menschen auch dazu einladen, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen. Wir möchten eine sichere und komfortable Infrastruktur für den Radverkehr, damit sich Fahrradfahrende in jedem Alter sicher und zügig fortbewegen können. Hierfür setzen wir uns auf politischer Ebene ein. Zugleich sind wir Ansprechpartner zu allen Fragen rund ums Fahrrad - vom Tourismus über die Technik bis hin zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir setzen uns deshalb auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene für die Interessen von Radfahrer*innen ein. Sie als Mitglied unterstützen uns in diesem Engagement. Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, können Sie mit Ihrer ADFC-Mitgliedskarte außerdem deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin "Radwelt" erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um alles, was Sie als Radfahrerin oder Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Darüber hinaus haben wir vorteilhafte Sonderkonditionen mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt. Sie sind noch kein Mitglied? Dann nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, es zu werden!

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt