Der ADFC ist die Fahrradlobby mit mehr als 200.000 Mitgliedern.
ADFC-Mitglied werden

Der ADFC will die Verkehrswende – mit dem Fahrrad im Mittelpunkt.
Zu den ADFC-Positionen

Mehr als 13.000 Menschen sind im ADFC vor Ort für besseren Radverkehr aktiv. Unser Ziel: Lebenswerte Städte mit viel mehr Radverkehr.
ADFC vor Ort

Rad- und Fußverkehr sind aktive Mobilität – das Herz der Mobilität der Zukunft. Es geht nicht nur ums Fahrrad – es geht vor allem um die Lebensqualität von Menschen. Der ADFC will von der autogerechten hin zur menschenfreundlichen Stadt.
Zum ADFC Fahrradklima-Test

Neuigkeiten

Stellenausschreibung Symbolbild

Neue Jobs beim ADFC

01.07.2022

Die ADFC-Bundesgeschäftsstelle hat derzeit drei interessante Jobs im Angebot: Gesucht werden ein/e Veranstaltungsmanager*in sowie ein/e Mitarbeiter*in für Facility- und Officemanagement und ein/e Mitarbeiter*in für die Verbandsverwaltung.

In der Bundespressekongerenz stellten bteiligte Verbände das Bündnis zur Reform des Straßenverkehrsgesetzes vor.

Verbände-Bündnis und Fahrradwirtschaft fordern Modernes Straßenverkehrsrecht

28.06.2022

Der ADFC fordert zusammen mit einem Bündnis aus Verkehrs-, Umwelt- und Verbraucherverbänden und der Fahrradwirtschaft, die Reform des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) unter den Maßnahmen des Klimaschutzsofortprogramms klar zu priorisieren.

Bike+Ride Bf Freising

ADFC vertreten auf Konferenz Bahn.Rad.Parken

20.06.2022

Am 21. und 22. Juni findet in Berlin die Fachkonferenz Bahn.Rad.Parken statt. Sie soll insbesondere die Möglichkeiten für Kommunen beleuchten, Fahrradparkhäuser und große Abstellanlagen zu errichten und zu betreiben.

Die erste Südthüringer Gemeinde nimmt am Stadtradeln teil!

19.06.2022

Erstmals Stadtradeln in Steinbach-Hallenberg: Haseltalstadt beteiligt sich an weltgrößter Fahrradkampagne. In der Zeit vom 1. bis 21. Juli sammeln die Steinbach-Hallenberger Radkilometer für den Klimaschutz

Erste Critical Mass Mühlhausen

15. Juni 2022

Am Freitag, 24. Juni 2022, findet zum ersten Mal eine Critical Mass in Mühlhausen statt. Start ist 18:30 Uhr am Bahnhof. Zukünftig soll immer am letzten Freitag im Monat als „Critical Mass“ durch die Stadt geradelt werden.

Teilnehmende an der Kölner Sternfahrt 2021 fahren am Musical Dome vorbei.

Fahrradsternfahrten in Hamburg und Köln am 19.06.

Am Aktionstag Mobil ohne Auto rufen in Hamburg und Köln Aktionsbündnisse zu Fahrrad-Sternfahrten auf, um für die Umsetzung der Verkehrswende zu demonstrieren.

Bloick von oben auf eine Autobahn mit zahlreichen Radfahrenden.

Rund 30.000 Teilnehmende bei der Sternfahrt Berlin

13.06.2022

Unter dem Motto „Rauf aufs Rad – #Verkehrswende jetzt umsetzen!“ demonstrierten zehntausende Radfahrer*innen bei der Sternfahrt des ADFC Berlin am 12. Juni 2022. 18 Routen führten zum Großen Stern und dem Umweltfestival vor dem Brandenburger Tor.

Macht mit bei der Critical Mass über die Stadtrodaer Straße

25.06.2022

Am 05. Juli ist es wieder so weit: Wir rufen zur Critical Mass XXL über die Stadtrodaer Straße nach Lobeda auf. Kommt zahlreich, damit wir ein starkes Zeichen für die Belange der Radfahrenden setzen können. Start ist 18:00 Uhr auf dem Holzmarkt.

Stadtszene in Ljubljana mit Brücken und Velo-city-Logo

Velo-city-Konferenz startet am 14. Juni in Ljubljana

Unter dem Motto "Cycling the Change" findet vom 14. bis 17. Juni 2022 die internationale Radverkehrskonferenz Velo-city in Ljubljana, Slowenien statt. Erwartet werden mehr als 1.400 Teilnehmer*innen.

zur Seite Neuigkeiten

Termine

Radtouren

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit seinen mehr als 200.000 Mitgliedern mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Wir sind überzeugt davon, dass eine gute, intuitiv nutzbare Infrastruktur, gut ausgearbeitete Radverkehrsnetze und vor allem Platz für Rad fahrende Menschen auch dazu einladen, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen. Wir möchten eine sichere und komfortable Infrastruktur für den Radverkehr, damit sich Fahrradfahrende in jedem Alter sicher und zügig fortbewegen können. Hierfür setzen wir uns auf politischer Ebene ein. Zugleich sind wir Ansprechpartner zu allen Fragen rund ums Fahrrad - vom Tourismus über die Technik bis hin zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir setzen uns deshalb auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene für die Interessen von Radfahrer*innen ein. Sie als Mitglied unterstützen uns in diesem Engagement. Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, können Sie mit Ihrer ADFC-Mitgliedskarte außerdem deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin "Radwelt" erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um alles, was Sie als Radfahrerin oder Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Darüber hinaus haben wir vorteilhafte Sonderkonditionen mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt. Sie sind noch kein Mitglied? Dann nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, es zu werden!

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt