Mann und Frau fahren vor einer Burg Rad

Radreiseanalyse 2020 © ADFC/Gloger

ADFC-Radreiseanalyse 2020 / Beflügeln sich Radtourismus und Alltagsradverkehr?

 

Presse-Einladung

 

Der Radtourismus wird immer beliebter und diverser – und bringt Besucherströme auch in ländliche und strukturschwache Gebiete.

 

Doch welche Reiseziele sind bei Zweiradfans begehrt und warum? Welche neuen Zielgruppen sind jetzt per Rad unterwegs? Und welche Synergien gibt es zwischen Radtourismus und Alltagsradverkehr? Zur Internationalen Tourismus-Börse ITB Berlin stehen die Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse 2020 fest.

Wir laden Sie herzlich ein zur Präsentation der

ADFC-Radreiseanalyse 2020

Donnerstag, 5. März 2020, 10.00-11.00 Uhr

Internationale Tourismus-Börse, ITB Berlin

City Cube Berlin, Raum A7 / Ebene 1 (UG)

Highlights

  • Top 10 der beliebtesten Radfernwege in Deutschland und Europaweit
  • Aktuelle Trends und Fakten zum Reiseverhalten von Radtouristen und Tagesausflüglern
  • Auszeichnung von neuen ADFC-Qualitätsradrouten und ADFC-RadReiseRegionen

Hintergrundinformationen und die Ergebnisse der Vorjahre finden Sie auf den ADFC-Tourismusseiten.

Cycle Tourism Day holt die Radreise-Welt nach Berlin

Am Folgetag, dem 6. März 2020, veranstaltet der ADFC mit dem Europäischen Fahrradverband ECF den dritten internationalen „Cycle Tourism Day“. Hier können Touristiker von Best-Practice Beispielen lernen, wie grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Radtourismus erfolgreich umgesetzt werden kann, zum Beispiel am Radfernweg München-Venezia, der Woiwodschaft Kujawien-Pommern sowie einigen EuroVelo-Routen. Auch hierzu sind Medien herzlich eingeladen. Das Programm gibt es in unserem Newsbereich.

Neu: Auf der ITB finden Sie ADFC-Messestand in diesem Jahr in Hub 27, am Stand 105 als Partner der Deutschen Zentrale für Tourismus.

Hinweise an Redaktionen: Diese Pressemitteilung sowieThemenfotos Radurlaub finden Sie in unserem Pressebereich.

Über den ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit mehr als 190.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

Der ADFC auf

Twitter

Facebook

Instagram

Youtube

Hashtag: #Radreiseanalyse

 

Downloads

Mann und Frau fahren vor einer Burg Rad

Radreiseanalyse 2020

Copyright: ADFC/Gloger

2480x1240 px, (JPG, 735 KB)

Deutschland per Rad

Radreisen

Copyright: ADFC

6582x4388 px, (JPG, 10 MB)


https://thueringen.adfc.de/pressemitteilung/adfc-radreiseanalyse-2020-befluegeln-sich-radtourismus-und-alltagsradverkehr

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit seinen mehr als 200.000 Mitgliedern mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Wir sind überzeugt davon, dass eine gute, intuitiv nutzbare Infrastruktur, gut ausgearbeitete Radverkehrsnetze und vor allem Platz für Rad fahrende Menschen auch dazu einladen, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen. Wir möchten eine sichere und komfortable Infrastruktur für den Radverkehr, damit sich Fahrradfahrende in jedem Alter sicher und zügig fortbewegen können. Hierfür setzen wir uns auf politischer Ebene ein. Zugleich sind wir Ansprechpartner zu allen Fragen rund ums Fahrrad - vom Tourismus über die Technik bis hin zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir setzen uns deshalb auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene für die Interessen von Radfahrer*innen ein. Sie als Mitglied unterstützen uns in diesem Engagement. Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, können Sie mit Ihrer ADFC-Mitgliedskarte außerdem deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin "Radwelt" erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um alles, was Sie als Radfahrerin oder Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Darüber hinaus haben wir vorteilhafte Sonderkonditionen mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt. Sie sind noch kein Mitglied? Dann nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, es zu werden!

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt