Gemeinsam unterwegs

Gemeinsam unterwegs © ADFC | april agentur

Presse-Einladung: 1. Nationaler Radtourismus-Kongress in Duisburg

 

Presse-Einladung

1. Nationaler Radtourismus-Kongress in Duisburg / Gast-Star: Michael Kessler

 

Radtourismus in Deutschland boomt, 11 Prozent der Bundesbürger:innen haben in den letzten Jahren mindestens eine Radreise unternommen – und immer mehr Regionen interessieren sich für zahlungskräftige Zweirad-Gäste. Eine attraktive Landschaft reicht aber nicht, um Radreisende glücklich zu machen – es braucht gute Wege, bequeme Navigation, fahrradfreundliche Gastbetriebe und ein pfiffiges Marketingkonzept, sagt der Fahrradclub ADFC. Ganz nebenbei stecken im Radtourismus interessante Potenziale für die vieldiskutierte Verkehrswende, also für die Schaffung attraktiver Alternativen zum Auto im Alltagsverkehr.

Der ADFC veranstaltet zu diesen spannenden Themen den 1. Nationalen Radtourismus-Kongress in Duisburg. Wir laden Sie herzlich ein, an dieser Premiere als Pressevertreter:in teilzunehmen!        

1. Nationaler Radtourismus-Kongress

23. - 24. Oktober 2019

Landschaftspark Duisburg-Nord

mit:

Michael Kessler, Schauspieler, Sprecher und Autor

Karola Lambeck, Radverkehrsbeauftragte BMVI

Frank Hofmann, stv. ADFC-Bundesvorsitzender

Axel Biermann, Geschäftsführer Ruhr Tourismus GmbH

Anja Kirig, Zukunfts- und Trendforscherin

…und vielen Insidern aus Tourismus, Digital- und Kreativwirtschaft, Regionalmarketing, Ingenieurbüros und Verkehrswende-Organisationen aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz.

Das vollständige Programm finden Sie auf unseren Tourismus-Seiten.

Bitte melden Sie sich mit Ihrer Redaktionsadresse an unter anmeldung [at] adfc.de.

Hinweis an Redaktionen: Die Ruhr Tourismus GmbH führt am 23. Oktober 2019 um 12 Uhr eine Pressekonferenz parallel zu unserem Kongress durch. Weitere Infos und Kontakt via https://presse.ruhr-tourismus.de.

Über den ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit mehr als 185.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

Der ADFC auf Twitter: @FahrradClub

Hashtag: #MehrPlatzFürsRad

 


https://thueringen.adfc.de/pressemitteilung/presse-einladung-1-nationaler-radtourismus-kongress-in-duisburg

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit seinen mehr als 200.000 Mitgliedern mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Wir sind überzeugt davon, dass eine gute, intuitiv nutzbare Infrastruktur, gut ausgearbeitete Radverkehrsnetze und vor allem Platz für Rad fahrende Menschen auch dazu einladen, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen. Wir möchten eine sichere und komfortable Infrastruktur für den Radverkehr, damit sich Fahrradfahrende in jedem Alter sicher und zügig fortbewegen können. Hierfür setzen wir uns auf politischer Ebene ein. Zugleich sind wir Ansprechpartner zu allen Fragen rund ums Fahrrad - vom Tourismus über die Technik bis hin zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir setzen uns deshalb auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene für die Interessen von Radfahrer*innen ein. Sie als Mitglied unterstützen uns in diesem Engagement. Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, können Sie mit Ihrer ADFC-Mitgliedskarte außerdem deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin "Radwelt" erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um alles, was Sie als Radfahrerin oder Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Darüber hinaus haben wir vorteilhafte Sonderkonditionen mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt. Sie sind noch kein Mitglied? Dann nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, es zu werden!

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt