Titelcover Deutschland per Rad entdecken 2023/24

Titelcover Deutschland per Rad entdecken 2023/24 © ADFC

Deutschland per Rad entdecken 2023 und 2024

 

Eine Auswahl der schönsten Radrouten Deutschlands: Der Radtourenplaner „Deutschland per Rad entdecken“ für 2023 und 2024 lädt zu einer Reise durch die Vielfalt Deutschlands ein – zwischen Küstenwind und Alpenblick.

 

Ein Blick in das neue Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ macht schnell klar: Deutschland ist ein Radreiseland. Das 64 Seiten starke Magazin stellt eine Auswahl der schönsten Radrouten und Radregionen „zwischen Küstenwind und Alpenblick“ vor.

Pure Inspiration

Ein Fahrrad, passende Kleidung und etwas Inspiration – mehr braucht es nicht, um die abwechslungsreiche Natur und Kultur Deutschlands entspannt auf einem Ausflug oder bei einer Radreise zu entdecken.

Von den 260 Radrouten in Deutschland haben 37 Radfernwege, sechs Radregionen und sechs Bundesländer ihren Platz im Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ gefunden.

Schon das Inhaltsverzeichnis zeigt, wie viel es in Deutschland zu entdecken gibt: Die Küstenregionen, Seen, Flüsse, die Mittelgebirge oder den Voralpenraum mit ihren jeweiligen Highlights.

Und was haben der Töddenland-Radweg, der Badische Weinradweg oder der Bäderradweg gemeinsam? Sie zeigen die kulturelle Vielfalt in Deutschland – die sich auch auf dem Rad entdecken lässt.

Unter den vorgestellten Routen und Regionen in „Deutschland per Rad entdecken“ sind auch 21 ausgezeichnete ADFC-Qualitätsradrouten sowie eine ADFC-RadReiseRegion.

Zwischen Klassik und Neuheit

Neben vielen bekannten Klassikern wie dem Mosel-Radweg oder dem Isarradweg sind einige Routen das erste Mal oder nach einer Pause erneut dabei, wie der Nordseeküsten-Radweg. Allein auf der Schwäbischen Alb sind drei Radfernwege neu dabei.

Schleswig-Holstein präsentiert sich als Bundesland in „Deutschland per Rad entdecken“, genauso wie Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und das Saarland.

Praktische neue Features

Superpraktisch für Nutzer:innen sind die QR-Codes: Sie machen das Finden einer passenden Unterkunft zum Kinderspiel. Mit dem Smartphone den Code scannen und die fahrradfreundlichen Bett+Bike-Unterkünfte an der jeweiligen Route oder in der Region werden direkt mit allen Kontaktdaten angezeigt.

Außerdem gibt der ADFC Tipps zur Planung einer Radreise und legt die praktische ADFC-Checkliste für den Radurlaub obendrauf – sie zeigt, was auf Radreisen wirklich wichtig ist. So einfach ließ sich das Packen für die Radreise noch nie abhaken.

Mehr auf der Internetseite entdecken

Alle Radreiseziele, die in „Deutschland per Rad entdecken“ vorgestellt werden, finden sich auch in der Rubrik „Radtouren“ auf www.adfc-radtourismus.de. Neben den wichtigsten Infos gibt es hier auch die passende komoot-Karte und mit der komoot-App kann man auf allen Routen unterwegs auch das Smartphone zur Navigation nutzen.

Die Internetseite www.adfc-radtourismus.de bietet darüber hinaus noch mehr Touren- und Servicetipps und neuerdings auch pauschale Radreiseangebote von Radreiseveranstaltern.

Hier ist das Magazin erhältlich

Das Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ ist in ADFC-Infoläden, in VSF-Fahrradfachgeschäften und bei anderen Partnern im Handel kostenlos erhältlich. Zudem liegt es in Bett+Bike-Gastbetrieben und auf touristischen Messen aus.

Als digitales E-Paper kann das Magazin auf www.deutschland-per-rad.de gelesen oder heruntergeladen werden. Die Printausgabe kann gegen eine Versandkostenpauschale bestellt werden.

ADFC-Mitglieder erhalten das Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ zusammen mit dem ADFC-Mitgliedermagazin Radwelt Ausgabe 1.2023 kostenlos.

 

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Zum Beitrittsformular

Verwandte Themen

ADFC-Touren- und Veranstaltungsportal

Das Radtouren- und Veranstaltungsportal des ADFC

Lust auf eine gemeinsame Radtour? Interesse an einem Workshop zu einem Radfahrthema? Auf der Suche nach dem nächsten…

Mit Fahrrad und Zelt unterwegs

ADFC-Dachgeber

Kommunikativ und (ent)spannend: Der ADFC-Dachgeber ist eine Art Couch-Surfing für Radreisende, das rund 3.200 Adressen…

Gemeinsam Rad fahren

ADFC-Mitradelzentrale

Sie suchen Menschen, die gemeinsam mit Ihnen auf Radtour gehen möchten? Dann stöbern Sie in der ADFC-Mitradelzentrale.

Radtouren der Thüringer ADFC-Gruppen

Allein radeln ist klasse – aber oft macht gemeinsames Radeln noch mehr Spaß. Die Thüringer ADFC-Gruppen und der…

Radweg in Südthüringen

Radroutenplaner Thüringen

Wer eine Radtour in Thüringen plant, kann auf den Thüringer Radroutenplaner zurückgreifen, der ein Radwegenetz von mehr…

https://thueringen.adfc.de/artikel/deutschland-per-rad-entdecken-2023-und-2024-4

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit seinen mehr als 200.000 Mitgliedern mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Wir sind überzeugt davon, dass eine gute, intuitiv nutzbare Infrastruktur, gut ausgearbeitete Radverkehrsnetze und vor allem Platz für Rad fahrende Menschen auch dazu einladen, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen. Wir möchten eine sichere und komfortable Infrastruktur für den Radverkehr, damit sich Fahrradfahrende in jedem Alter sicher und zügig fortbewegen können. Hierfür setzen wir uns auf politischer Ebene ein. Zugleich sind wir Ansprechpartner zu allen Fragen rund ums Fahrrad - vom Tourismus über die Technik bis hin zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir setzen uns deshalb auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene für die Interessen von Radfahrer*innen ein. Sie als Mitglied unterstützen uns in diesem Engagement. Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, können Sie mit Ihrer ADFC-Mitgliedskarte außerdem deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin "Radwelt" erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um alles, was Sie als Radfahrerin oder Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Darüber hinaus haben wir vorteilhafte Sonderkonditionen mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt. Sie sind noch kein Mitglied? Dann nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, es zu werden!

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt