Critical Mass in Jena

Critical Mass in Jena © ADFC Jena

Critical Mass

 

„Wir behindern nicht den Verkehr – wir sind der Verkehr“. Mit diesem Selbstverständnis treffen sich vielerorts regelmäßig Radfahrer*innen als „Critical Mass“, um ein Zeichen für Radverkehrsbelange zu setzen und Spaß am gemeinsamen Radeln zu haben.

 

Die "Critical Mass" (engl. für „kritische Masse“, CM) ist eine kreative Form des Protests, bei der Radfahrende zusammenkommen und im Verband gemeinsam durch die Stadt radeln. Damit soll die Aufmerksamkeit auf den Radverkehr gelenkt und eine stärkere Berücksichtigung durch Politik, Verwaltung und andere Verkehrsteilnehmer*innen gefordert werden. Die erste Critical Mass fand 1992 in San Francisco statt. Von dort aus hat sich die Aktionsform weltweit ausgebreitet. In der ursprünglichen Form gibt es keinen Verantwortlichen für eine Critical Mass, sondern die Teilnehmenden treffen sich scheinbar zufällig, und wenn eine kritische Masse erreicht ist, findet die CM statt. Vielerorts wird die CM inzwischen aber doch als Fahrraddemonstration angemeldet und von einer Polizeieskorte begleitet.

 

Fahr Rad!
Fahr Rad! © SK auf pixabay.com

Critical Mass in Thüringer Orten:

  • Eisenach: In Eisenach findet aktuell etwa dreimal im Jahr eine Critical Mass statt. Eine Kontaktaufnahme ist über den ADFC Wartburgkreis möglich: wartburgkreis [at] adfc-thueringen.de.
  • Erfurt: Die Critical Mass Erfurt gibt es seit 2011. Im Frühjahr und Sommer findet die CM an jedem letzten Freitag im Monat statt, im Winter je nach Ankündigung. Der Start ist immer 18.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz, von wo aus mit Polizeieskorte eine gut eineinhalbstündige, immer mal wechselnde Strecke durch Erfurt geradelt wird. Eine Kontaktaufnahme ist über den ADFC Erfurt möglich: erfurt [at] adfc-thueringen.de.
  • Gotha: In Gotha fand erstmals 2022 eine Critical Mass statt. Weitere Termine sollen in unregelmäßigen Abständen folgen.
  • Jena: In Jena findet die Critical Mass von März bis November an jedem ersten Dienstag im Monat als angemeldete Fahrraddemonstration statt. Start ist 18 Uhr auf dem Holzmarkt. Die Routen sind im Schnitt 5-10 km lang, und bei einem Tempo von 10-15 km/h können auch langsamere Verkehrsteilnehmende bequem mitradeln. Veranstalter sind der ADFC Jena, die Grüne Jugend Jena, Fridays for Future Jena, Students for Future Jena, das Umweltreferat und der Studierendenrat der Uni Jena, das Klimanotstandszentrum Jena sowie der VCD Jena. Eine Kontaktaufnahme ist über den ADFC Jena möglich: info [at] adfc-jena.de
  • Mühlhausen: Die Critical Mass in Mühlhausen wurde 2022 initiiert. Seitdem findet sie an jedem letzten Freitag im Monat statt. Start ist 18.30 Uhr am Bahnhof Mühlhausen.
     

Verwandte Themen

Radtouren der Thüringer ADFC-Gruppen

Allein radeln ist klasse – aber oft macht gemeinsames Radeln noch mehr Spaß. Die Thüringer ADFC-Gruppen und der…

Mit Fahrrad und Zelt unterwegs

ADFC-Dachgeber

Kommunikativ und (ent)spannend: Der ADFC-Dachgeber ist eine Art Couch-Surfing für Radreisende, das rund 3.200 Adressen…

ADFC-Touren- und Veranstaltungsportal

Das Radtouren- und Veranstaltungsportal des ADFC

Lust auf eine gemeinsame Radtour? Interesse an einem Workshop zu einem Radfahrthema? Auf der Suche nach dem nächsten…

Junger ADFC Thüringen

Junge Menschen sollen sich in den ADFC einbringen! Deshalb bietet ihnen der Verein vergünstigte Mitgliedsbeiträge, das…

Fahrradschulen für Erwachsene

Wer das Fahrradfahren neu oder wieder erlernen möchte, findet Hilfe in einer Radfahrschule. In Thüringen gibt es…

ADFC-Infoladen in Erfurt

Haben Sie Fragen rund ums Radfahren? Sind Sie auf der Suche nach geeignetem Kartenmaterial für Ihre nächste Tour? Wollen…

Gemeinsam Rad fahren

ADFC-Mitradelzentrale

Sie suchen Menschen, die gemeinsam mit Ihnen auf Radtour gehen möchten? Dann stöbern Sie in der ADFC-Mitradelzentrale.

Arbeitskreis Thüringer Radverkehr

Am 8. Juni 2021 wurde auf Initiative von TMIL und ADFC der Arbeitskreis Thüringer Radverkehr ins Leben gerufen. Die…

Fahrräder sind in der Stadt unterwegs

Radentscheide in Thüringen

53 Fuß- und Radentscheide gibt es bisher in Deutschland (Stand: Sept. 2022), viele weitere sind in der Gründung, alle…

https://thueringen.adfc.de/artikel/critical-mass-6

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit seinen mehr als 200.000 Mitgliedern mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Wir sind überzeugt davon, dass eine gute, intuitiv nutzbare Infrastruktur, gut ausgearbeitete Radverkehrsnetze und vor allem Platz für Rad fahrende Menschen auch dazu einladen, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen. Wir möchten eine sichere und komfortable Infrastruktur für den Radverkehr, damit sich Fahrradfahrende in jedem Alter sicher und zügig fortbewegen können. Hierfür setzen wir uns auf politischer Ebene ein. Zugleich sind wir Ansprechpartner zu allen Fragen rund ums Fahrrad - vom Tourismus über die Technik bis hin zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir setzen uns deshalb auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene für die Interessen von Radfahrer*innen ein. Sie als Mitglied unterstützen uns in diesem Engagement. Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, können Sie mit Ihrer ADFC-Mitgliedskarte außerdem deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin "Radwelt" erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um alles, was Sie als Radfahrerin oder Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Darüber hinaus haben wir vorteilhafte Sonderkonditionen mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt. Sie sind noch kein Mitglied? Dann nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, es zu werden!

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt